[Behring, Collection of nine important Emil von Behring - offprints from the Exi

[Behring, Emil von / Sachs, Hans].

Collection of nine important Emil von Behring – offprints from the Exile-library of Prof. Dr. Hans Sachs, german serologist who had to flee Nazi-germany and died in his Dublin exile in 1945. The collection also includes the original offprint of an obituary for Emil von Behring, published by Hans Sachs in the “Frankfurter Zeitung” in 1917. The rare Offprint by Paul H. Römer (with epilogue by Emil von Behring), is inscribed to Dr.Hans Sachs. The offprints included in this collection are (in order of their publication): 1. Emil von Behring und F(ranz) Nissen – Ueber bacterienfeindliche Eigenschaften verschiedener Blutserumarten – Ein Beitrag zur Immunitätsfrage (1890) / 2. Emil von Behring und (Erich) Wernicke – Ueber Immunisierung und Heilung von Versuchsthieren bei der Diphterie (1892) / 3. Emil von Behring – Über Heilprinzipien, insbesondere über das ätiologische und das isopathische Heilprinzip (1898) / 4. Emil von Behring – Tuberkulosebekämpfung – Vortrag gehalten auf der Versammlung von Naturforschern und Ärzten am 25. September 1903 in Kassel – [Mit Besitzer-Stempel von Dr.Hans Sachs auf Titelbroschur und Titelblatt / With ownership-stamp of Dr. Hans Sachs on cover and titlepage] / 5. Paul H. Römer (Nebst einem Nachwort von Emil von Behring) – Ueber die Einwirkung des galvanischen Stroms auf Tetanus-Gift, Tetanus-Antitoxin und Toxin-Antitoxin-Gemische – [Mit handschriftlicher Widmung von Paul Römer “Herrn Dr.Sachs sehr ergebenst – v. V.” [vom Verfasser] / Inscribed by Paul Römer to Dr.Hans Sachs] – [Paul Heinrich Römer, from Kirchhain (near Marburg, Germany), was an important colleague of Behring and Sachs. Subsequently, Römer’s experimental studies on Polio led to Jonas Edward Salk’s and Albert Bruce Sabin’s development of a Polio-vaccine. According to Rudolf Siegert [specialist for the History of the ‘Marburg-Virus’], Paul Heinrich Römer, who died at the early age of 40 in World War One, should have been credited with discovery of the Polio remedy / 6. Emil von Behring – Indikationen für die serumtherapeutische Tetanusbekämpfung (1914) / 7. Emil von Behring und Richard Hagemann – Ueber das Diphterieschutzmittel “TA” (Mit 1 Tafel) und Emil von Behring – Aufgaben und Leistungen meines neuen Diphterieschutzmittels und Richard Hagemann – Ueber von Behring’s neues Diphterieschutzmittel (1914) / 8. Emil von Behring – Experimentelle Analyse und Theorie der anaphylaktischen und apotoxischen Vergiftung (1914) / 9. Emil von Behring (Marburg) – Indikationen und Kontra-Indikationen fuer das neue Diphterieschutzmittel “TA” (1914) / 10. Hans Sachs (Frankfurt) – Nachruf / Obituary – Emil von Behring (Sonderabdruck aus der Frankfurter Zeitung – Erstes Morgenblatt vom 4.April 1917)//

Wiesbaden / Leipzig / Berlin / Marburg , Thieme / Elwert / u.a., 1890 – 1914. Octavo. Original Softcover. Very good condition with only minor signs of external wear / The earliest offprint by Behring and Nissen, with a faded dampstain to lower margins / Otherwise with some minor fraying to some of the offprints only. Rare, important collection and very interesting association between Emil von Behring, the first Nobel Laureate of Medicine and Dr.Hans Sachs, jewish serologist and pioneer in efficient diagnosis of syphilis and one of the sad examples of the purge of scientists by Hitler’s regime in 1930s germany.

Hans Sachs (1877-1945), Paul Ehrlich’s colleague, was born in 1877 in Kattowice, Upper Silesia. After studying in Freiburg, Breslau and Berlin and receiving his doctorate in Leipzig in 1900, he joined the staff of the Institute for Experimental Therapy in Frankfurt in 1905. In 1914 he was appointed extraordinary honorary professor at the newly founded University of Frankfurt and became deputy director of the institute in 1915. Sachs later became professor of immunology and serum research and director of the Cancer Institute in Heidelberg. He published numerous papers with Paul Ehrlich on immunological subjects and also edited the Zeitschrift für Immunitätsforschung (Journal of Immunology Research). Like so many of his brilliant Jewish colleagues, Hans Sachs, “Germany’s first serologist”, fell victim to the Nazis. He died in 1945. (Source: Paul Ehrlich Institute)

Hans Sachs (* 6. Juni 1877 in Kattowitz; † 25. März 1945 in Dublin) war ein deutscher Mediziner und Serologe. Hans Sachs war der Sohn des Kaufmanns Elias Sachs in Kattowitz und dessen Ehefrau Flora Hausdorff. Er ging auf die Gymnasien von Kattowitz und Breslau, wo er 1895 am Johannesgymnasium die Reifeprüfung bestand.

Sachs studierte ab 1895 an den Universitäten Freiburg, Breslau und Berlin, seine Doktorwürde bekam er nach seiner Dissertation Ueber das Verhalten der Laevulose im Stoffwechsel 1900 an der Universität Leipzig. Ab 1905 forschte und arbeitete er an der Universität Frankfurt am Main. 1907 wurde er dort Professor, seit 1914 auch Honorar-Professor an der Universität Frankfurt/Main. 1920 ging er nach Heidelberg als Professor des Institutes für Immunität- und Serumforschung und Direktor der Wissenschaftlichen Abteilung des Instituts für Experimentelle Krebsforschung. Im Jahr 1932 wurde er zum Mitglied der Wissenschaftsakademie Leopoldina gewählt. 1935 wurde er als Jude aus dem Institut und der Universität entlassen. Hans Sachs musste 1938 aus Deutschland fliehen, emigrierte nach Oxford und später nach Dublin, wo er 1945 starb.
Er heiratete im Jahr 1905 Adelheid Sophie Charlotte Grelling (1884–1978), eine Tochter des Richard Grelling (1853–1929) und der Margarethe Anna Simon (1862–1934). Das Paar hatte einen Sohn und eine Tochter. Der Mathematiker Kurt Grelling (1886–1942) war sein Schwager. (Wikipedia)

Paul Heinrich Römer (* 19. Mai 1876 in Kirchhain; † 30. März 1916 in Nowogrodek) war ein deutscher Hygieniker. Paul Römer war Sohn von Hermann Römer, praktischer Arzt in Kirchhain, und Neffe von Ludwig Gundlach. Paul Römer begann an der Philipps-Universität Marburg Medizin zu studieren. Am 27. Oktober 1894 wurde er im väterlichen Corps Teutonia Marburg recipiert. Zweimal bewährte er sich als Senior. Als Inaktiver wechselte er an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und die Julius-Maximilians-Universität Würzburg 1899 bestand er das Staatsexamen und wurde er zum Dr. med. promoviert. Er habilitierte sich 1903 in Marburg und wurde 1904 zum Privatdozenten ernannt. Seit 1907 außerordentlicher Professor, verbrachte er ein Jahr in Argentinien, um die Tuberkulosemittel von Emil von Behring zu erproben. 1908 wurde er von Behring zum Abteilungsvorsteher im Marburger Hygieneinstitut ernannt. Das Preußische Ministerium der geistlichen, Unterrichts- und Medizinalangelegenheiten berief ihn 1913 als Nachfolger Friedrich Loefflers auf den Lehrstuhl der Königlichen Universität zu Greifswald. Als Sanitätsoffizier zog er 1914 in den Ersten Weltkrieg. Am 1. Oktober 1915 wechselte er als Nachfolger von Carl Fraenkel auf den Lehrstuhl der Friedrichs-Universität Halle. Noch keine 40 Jahre alt, starb er als Korpshygieniker an der Ostfront an Fleckfieber. Er hinterließ seine Frau Luise geb. Bene aus Niederweimar und die gemeinsame Tochter. Römer war der einzige Schüler Behrings, an dessen Forschung zur Tuberkulose er sich maßgeblich beteiligte. Außerdem befasste er sich mit Paul Ehrlichs Seitenkettentheorie und der Poliomyelitis.
„Durch seine richtungweisenden Experimentalstudien über die Kinderlähmung hat Römer als eigentlicher Erfinder der später von Salk und Sabin verwirklichten Polio-Schutzimpfung zu gelten.“ – Rudolf Siegert (Source: Wikipedia)

EUR 4.800,-- 

[Behring, Collection of nine important Emil von Behring - offprints from the Exile-library of Prof. Dr. Hans Sachs
[Behring, Collection of nine important Emil von Behring - offprints from the Exi
[Behring, Collection of nine important Emil von Behring - offprints from the Exi
[Behring, Collection of nine important Emil von Behring - offprints from the Exi
[Behring, Collection of nine important Emil von Behring - offprints from the Exi
[Behring, Collection of nine important Emil von Behring - offprints from the Exi
[Behring, Collection of nine important Emil von Behring - offprints from the Exi
[Behring, Collection of nine important Emil von Behring - offprints from the Exi
[Behring, Collection of nine important Emil von Behring - offprints from the Exi
[Behring, Collection of nine important Emil von Behring - offprints from the Exi
[Behring, Collection of nine important Emil von Behring - offprints from the Exi
[Behring, Collection of nine important Emil von Behring - offprints from the Exi
[Behring, Collection of nine important Emil von Behring - offprints from the Exi
[Behring, Collection of nine important Emil von Behring - offprints from the Exi